Eine eigene kleine Pension zu eröffnen, sollte kein unerfüllter Traum bleiben. Mit einem ausgeklügelten Businessplan und der Beantragung von Fördermitteln folgt zügig nach der Planung die erfolgreiche Eröffnung der eigenen Pension.

 

Pension eröffnen

Der Lebenstraum wird durch Fördermittel zur Realität

Schöne romantische Zimmer und nette Leute in der eigenen Pension zu beherbergen, braucht kein unerfüllter Lebenstraum für Dich zu sein. Neben der Eröffnung führt ein erfolgreiches Marketing dauerhaft zu einer ausgebuchten Pension. Ob am Wochenende Gäste die nähere Umgebung erkunden möchten oder Monteure eine dauerhafte Übernachtungsmöglichkeit unter der Woche suchen, eine ausgefeilte Marketingstrategie führt zum Erfolg.

Eine eigene Pension ist in erster Linie stets familiär. Umso kleiner die Pension ist, umso geringer sind die Fixkosten. Der Businessplan sollte darauf ausgelegt sein, welche realistischen Fördermittel beantragt werden können. Dabei spielt das Eigenkapital eine Rolle sowie die eigenen personellen Ressourcen.

Für den erfolgreichen Pensionsstart die richtigen Fördermittel beantragen

Die meisten Unternehmungen scheitern an der Finanzierung. Die Möglichkeit Fördermittel zu beantragen, wird oftmals übersehen oder findet durch Fehlinformationen überhaupt nicht statt.

 

Zu wenig Eigenkapital bedeutet nicht zwangsläufig ein Scheitern des Vorhabens. Wichtig ist, dass für den Start einer Pension entsprechende Mittel für die ersten Monate vorhanden sind. Es wird oftmals von jungen Unternehmern übersehen, dass in der ersten Zeit oftmals der Gewinn nicht ausreicht. Eine Pension benötigt ihre Anlaufzeit. Durch die getätigten Investitionen fehlt dann das Geld, die ersten Monate zu überbrücken, bis die Pension sich allmählich einen Namen gemacht hat.

 

Die Kosten im Vorfeld gehen schnell in die Höhe für die entsprechende Errichtung der Webpräsenz und der notwendigen rechtlichen Beratungen. Mit den unterschiedlichen Förderprogrammen wird den Existenzgründern von Pension geholfen und der Start erleichtert.

Die Möglichkeiten einer Beantragung

Es gibt unterschiedliche Fördermittelarten für entsprechende Branchen und Anforderungen. Über die Hausbank gibt es die Möglichkeit, einen Fördermittelzuschuss zu beantragen. Die Hausbank reicht den Antrag entsprechend mit Dir ein. Förderkredite werden mit günstigen Konditionen den Gründern von Unternehmen angeboten. Du kannst somit von zinsgünstigen Darlehen profitieren und Deinen Traum von einer kleinen Pension in der Stadt oder am See verwirklichen.

 

Die Förderprogramme unterscheiden sich in den einzelnen Bundesländern. Die Programme werden aktuell jeweils angepasst. Immer wieder gibt es neue interessante Förderprogramme. Die Zuschüsse sind letztlich immer geschenktes Geld vom Staat. Es ist darauf zu achten, dass unter Umständen spezielle Förderprogramme für einen auserwählten Firmenbereiche bzw. Projekt oder gar zeitlich begrenzt sind.

 

Vertraue den Profis im Bereich der Startup-Förderung. Eine Pension ist erfolgreich, wenn sie andere begeistert. Mit einer zusätzlichen Marketingberatung werden Meilensteine für die Zukunft gesetzt. Eine eigene Pension ist wie alle Unternehmen ein Managementbetrieb, welcher gesunde Strukturen mit erfolgsorientierten Marktstrategien benötigt.

Der richtige Zeitpunkt der Beantragung von Fördermitteln

Der Fördermittelantrag sollte vor der Umsetzung der Planung beginnen. Es ist ratsam, sich vorher entsprechend der Möglichkeiten der Fördermittel umfassend beraten zu lassen. Die Gründung einer Pension oder die Übernahme sollten bezogen auf die Wirtschaftlichkeit und deren Förderungsvoraussetzungen überprüft werden. Die Unterlagen sollten auf Vollständigkeit vor Einreichung des Antrages gründlich geprüft werden. Somit kann sichergestellt werden, dass langwieriges Nachreichen vermieden wird. Umso schneller werden die Gelder für das Vorhaben fließen können. Ein häufiger und vermeidbarer Fehler, dass unvollständige oder fehlerhafte Unterlagen eingereicht werden.

 

Den ersten Stein der Gründung der Pension richtig setzen

Für eine erfolgreiche Eröffnung einer eigenen Pension solltest Du Dir professionelle Unterstützung holen, damit von Anfang an eklatante Fehler vermieden werden. Du solltest Dich von Beginn an auf die Profis verlassen. Damit ersparst Du Dir Ärger und vermeidest Fehler. Mit Sachverstand und Kompetenz wirst Du von unseren Profis erfolgreich durch alle Bereiche geführt:

– Fördermittel beantragen,

– Coaching,

– Webdesign,

– Datenschutz,

– Unternehmensberatung,

– Buchhaltung,

– usw.

Neben den innovativen Ideen der eigenen Pension sollte stets der Fokus auf die zukunftsträchtige Führung des Unternehmens liegen. Der bankenfeste Businessplan führt zur erfolgreichen Umsetzung der eigenen Pension.

Profitiere von einer fachkundigen Expertise und vertraue Marketingspezialisten. Jeder tatkräftige Impuls bringt Dir Gäste ins Haus. Schritt für Schritt schaffst Du Dir einen Namen am zukünftigen Platz. Der Ort der eigenen Pension spielt dabei eine entscheidende Rolle. Welche Gäste möchtest Du ansprechen? Umso breiter das Spektrum, umso besser für die Beantragung der entsprechenden Fördermittel.

Benötigst Du noch eine Genehmigung des Bauamtes? Denn wer eine Pension betreibt, muss sich an die Vorgaben des Bundeslandes halten. Das entsprechende Bauamt vor Ort gibt die entsprechenden Auskünfte. Wir helfen Dir, das eigene Konzept zu Beginn aufs Papier zu bringen und Deine Ideen zu einem erfolgreichen Konzept zusammenführen.

Neben der Finanzierung steht die Immobilie, die Pension, im Fokus des Geschehens. Um das passende Objekt finanzieren zu können, steht und fällt wieder alles mit der Finanzierung. Selbst wenn das Wunschobjekt auf Anhieb nicht zu finanzieren ist, gibt es stets Mittel und Wege für eine Alternative. Alle Wege führen bekanntlich nach Rom und mit Sicherheit durch kluge Entscheidungen sowie den zur Verfügung stehenden Mitteln zur eigenen Pension. Es heißt nicht: “Hätte, sollte oder könnte; sondern ganz klar MACHEN!”